Ende der Saison

Die Hochzeitssaison ist beendet. Oder vielleicht doch nicht, bis Dezember kann ja noch was kommen 🙂. Aber in der Regel geht die Saison von April bis September.  Am Anfang des Jahres  waren noch einige Lücken frei im Kalender, doch das sollte sich ändern, was mich natürlich außerordentlich freute.  Auch wird mir oft die Frage  in meinen Workshops gestellt, ob ich nur Hochzeiten mache. Klares Nein, aber Hochzeiten ist für mich immer das Emotionalste, einfach nur schön. Danach kommt immer die Frage, welches war denn die schönste. Meine Antwort ist dann, ALLLE!!!. Jede der Hochzeiten in diesem Jahr war eine tolle Sache. Wer war aufgeregter, das Brautpaar oder ich? Auch klare Antwort, ich.(Aber ich habe mir das nicht anmerken lassen. 🙂) Ich habe mich auch irre darüber gefreut viele nette Menschen kennenzulernen. Nicht nur aus der näheren Umgebung, auch aus Berlin, Braunschweig, Hannover, Duisburg und aus der Schweiz kamen die Paare, um hier in Travemünde zu heiraten. Es begann am Anfang der Saison mit der lang anhaltenden Kälte. Da ist die eine oder andere Planung förmlich in den Schnee gefallen. Da mussten wir, anstatt am Strand Bilder zu machen, dem eisigen Wind trotzen und in einer Bushaltestelle improvisieren, oder Schneemänner im April bauen. Doch dann kam die Wärme und schöne Shootings am Strand, aber auch auf der Passat in tollen Kostümen. Oft mussten wir dabei feststellen das uns die Zeit davon lief, weil auch die Paare immer wieder ein paar Ideen hatten, die wir dann umsetzten, obwohl vorher alles in einem Vorgespräch und einem Probeshooting besprochen wurde.  Aber genau das macht die Lust an der Arbeit aus. Wenn ich von wir spreche, meine ich damit meinen Assistenten, den ich hiermit auch für seine super Mitarbeit bedanken will.

Spuren im Sand

Spuren im Sand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.