Gruppenfoto

Vor ein paar Tagen erhielt ich den Auftrag ein Gruppenfoto, von einer Veranstaltung eines renommierten Reifenherstellers, zu erstellen. Abgesehen von Licht und bei dieser Jahreszeit auch schlechtem Wetter war dies eine kleine Herausforderung. Aber was muss man eigentlich für ein Gruppenfoto alles bedenken. Zum einen müssen die verschiedenen Positionen der Leute auf dem Foto deutlich werden. Man könnte hier auch von einer “Rangordnung” sprechen. Bei vielen Gruppenfotos muss dieser Aspekt gar nicht unbedingt beachtet werden, da alle Personen gleichgestellt sind und einfach eine große Einheit darstellen sollen, was hier der Fall war. Doch jetzt ein wenig zum technischen Ablauf und was man dabei bedenken sollte. In Sachen Verschlusszeit und Blende gilt dabei. Wähle eine relativ geschlossene Blende und eine etwas längere Verschlusszeit. Der Grund, warum diese Einstellungen die idealen sind, liegt auf der Hand. Denn mit einer kleinen Blendenöffnung erhaltet ihr automatisch auf Euren Bildern auch eine höhere Tiefenschärfe und diese höhere Tiefenschärfe wiederum führt dazu, dass alle Gesichter scharf abgebildet werden. Mit einer offenen Blende wäre das Problem, dass entweder die vordere oder die hintere Reihe minimal unscharf erscheinen würden und das ist auf einem Gruppenfoto natürlich nicht gerne gesehen. Das bringt natürlich eine etwas längere Verschlusszeit mit sich und somit immer das Risiko von verwackelten Bildern. Dem könnt ihr jedoch ganz einfach entgegenwirken, indem ihr ein Stativ verwenden. Am besten bereitet ihr das schon alles vor, bevor die Gruppe anwesend ist, so könnt ihr ganz ungestört einen möglichst guten Standort suchen. Damit steht dann einem guten Ergebnis nichts mehr im Wege. Zur Präsentation habe ich bei der Firma Schoeller richtig gute Mappen zur Präsentation gefunden.

Kinostuhlerlebnis

Vor ein paar Tagen rief mich ein Weggefährte aus alten Zeiten an, Johannes Langmaak. Kannst Du nicht schnell mal ein paar neue Kinostühle fotografieren. Da es schnell gehen sollte, haben wir in einer gut geheizten Doppelgarage ein Shooting von den Musterkinostühlen gemacht. Der Sitzkomfort war echt gut nur leider hatten wir in der Garage keinen Beamer und Leinwand. Gut das hätten wir noch schnell irgendwo her bekommen, aber das Popcorn, das hätte uns dann gefehlt. Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, findet ihr es unter NVM (Norddeutsche Vertrieb- und Marketinggesellschaft).

Dort beginnt es mit dem Kinostuhlerlebnis. Dort findet Euer Kino die Lösungen für ein unbeschwertes Kinoerlebnis. Denn wer kennt das nicht? Das Licht im Kinosaal geht aus und vor einem auf der Leinwand beginnt das Erlebnis, auf das sich alle so gefreut haben. Doch, oh Schreck, es sitzt sich schlecht… Das kann NVM ändern.

 

Diskrete Bestattungsfotografie

Vor ein paar Tagen erhielt ich den Auftrag, von dem Bestattungshaus Dabringhaus, eine Trauerfeier mit Video und ein paar Bildern festzuhalten. Im Gegensatz meiner sonstigen Tätigkeit heißt es hier sich dezent im Hintergrund zu halten und die Fotos der Trauerfeier zu machen. Diskrete Bestattungsfotografie ist schon eine besondere herausfordernde Sache. Die Entscheidung von der Trauerfeier Fotos zu machen muss jeder für sich selber entscheiden. Doch wenn ich mich an die Beerdigungen im Kreis der eigenen Familie denke, dann ist alles stark verblasst, denn während der eigenen Trauer fällt einem der tolle Blumenschmuck und alles Drumherum nicht auf. Gerne hätte ich ein paar Bilder von der Trauerfeier in der kleinen Kapelle am Burgfeld in Lübeck von meiner Oma oder Opa als Erinnerung gehabt.

Keine Info über RSS

„Was ist denn los bei Dir“, erhielt ich gestern eine Mail von jemanden über Facebook. „ Ich lese gar keinen neuen Artikel von Dir oder hast wegen Reichtum geschlossen“. Es stimmt derzeit gab es keine Info über RSS oder über Facebook von mir. Das hatte tatsächlich zwei Gründe. Eine verdammte Erkältung mit reichlich Watte im Kopf und Aufträge. Beides passt nicht wirklich zusammen. Aber ich habe mich vormittags mit Medikamenten gedopt, um das jeweilige Shooting abarbeiten zu können, nur reichte die Konzentration nicht, um noch ausführlich im Blog zu schreiben. Um aber immer auf dem Laufenden zu bleiben, habe ich in meinen Blog RSS, was für Really Simple Syndication steht. Damit seit ihr immer auf dem neuesten Stand, wenn ihr den RSS aktiviert und mittels Feed Reader dann abonniert. Ich persönlich habe dies an mein Outlook gehängt, somit kann ich Mails und die von mir abonnierten Blogs immer aktuell lesen und muss nicht danach suchen gehen. Ferner habe ich alles aktuelle an einem Ort. Aber wenn jemand nichts schreibt, dann gibt es auch keine News. :) Ich werde also versuchen die Woche auf zu arbeiten um Euch einen kleinen Einblick in meine Arbeit zu geben.

Eine Fototour Sizilien

Ich wurde jetzt das eine oder andere Mal auf meine Touren in Italien angesprochen, auch wegen des Reiseblogs und der Bilder meiner Ausflugsziele. Also warum nicht mal das das Schöne mit dem Vergnüglichen verbinden, eine Fototour Sizilien. Deshalb möchte ich mal eine Rundfrage starten. Wer hätte Lust zu einer 7-tägigen Fototour nach Sizilien. Einzig über das Gebiet müsste man sich einig werden, da es einfach zu viele Möglichkeiten dort gibt oder aber auch eine Rundreise. Auch noch mal auf den Spuren der Fernsehserie Commissario Montalbano könnte man machen. Ich bin da für alles offen. Neben der vielen kulturellen Dingen sollte auch ein wenig über das Fotografieren gesprochen werden. Langzeitbelichtung mit Filtern am Tag und ohne am Abend. Also falls dort Interesse herrscht und so Mitte Ende Mai 2015 oder September 2015 Lust dazu hat, möchte sich bei mir bis Mitte Januar 15 melden. Dann würde ich planen und auch die genauen Kosten beziffern können.  Also ich möchte die Gruppe nicht größer als 5  Personen  haben, damit wir in einem Kleinbus auch genug Platz finden.

Feinstkartonverarbeiter Schoeller

Ich war schon lange auf der Suche zur Präsentation von meinen Fotoprodukten. Da hatte ich in der Vergangenheit einige Probleme mit verschiedenen Firmen, wobei ich da nicht auf die Details eingehen möchte. Dann bin ich beim Stöbern im Internet auf die Firma Feinstkartonverarbeiter Schoeller & Stanzwerk gestoßen. Dann habe ich dort mal zur Probe für eine Hochzeit Material bestellt und was soll ich sagen. Tolles Material, super Qualität und was ganz wichtig für mich ist, super Service und schnelle Lieferung . Jetzt hatte ich das Problem schnell eine Lieferung für einen Kunden, Mappe mit Passepartout eckig 13/18 zu bekommen. Mittwochabend bestellt und heute Morgen klingelt DHL, um mir die bestellte Ware zu übergeben. Nebenbei wurde ich vom Bestellvorgang bis hin zum Versand von der Firma Schoeller immer per Mail auf dem laufenden gehalten. Für mich habe ich jetzt meinen Partner für Präsentation gefunden.  Also wer mal etwas Nettes haben möchte, findet sich hier gut aufgehoben.

Lichter im Advent

Bislang hörte ich bei den letztjährlichen Touren zur Nachtfotografie, rund um den Weihnachtsmarkt, Lichter im Advent, nur immer oh gerade da habe ich keine Zeit. Jetzt mache ich es mal anders. Ihr könnt mir euren Terminwunsch mailen. Ab dem  08 bis 11.12.14 und in dem Zeitraum vom 15 bis 18.12.14 kann es dann losgehen und startet im Zeitfenster von 17 – 22 Uhr. Die Tour dauert so ca. 3 Stunden und kostet mit einer Person  65.-€, mit zwei Personen 55.-€ pro Person,  ab der dritten Person 45.-€ pro Person. Was machen wir in der Zeit? Ein bisschen Grundlagen der digitalen Nachtfotografie, dann geht es raus die Weihnachtslichter der Stadt zu fotografieren.  Brauche ich da Vorkenntnisse?? Nein. Ihr braucht nur einen vollen Akku, leere Speicherkarte und ein Stativ. Ein Funk- oder Kabelauslöser wäre hilfreich, aber kein muss. Ach so sollte es uns zu kalt werden können wir ja auch danach noch einen gemeinsamen Punsch trinken, wenn ihr mögt. Der genaue Startpunkt wird im Haerdercenter sein, wo wir auch den kleinen Theorieteil machen werden. So wenn ihr Interesse habt könnt Ihr Euch hier anmelden. Anbei ein paar Bilder von meiner Berlintour 2013.

Hobbyband Onepacks

Die Hobbyband Onepacks gründeten sich 2010 in der Förde Stadt Kiel. Die Idee kam, wie so viele gute Ideen auf einer Gartenparty, dort machte es dann Klick. Wir können doch mit dieser handgemachten Musik mal etwas mehr machen. Ziel war es, zu Anfang ordentliche gehobene Lagerfeuermusik zu machen. Von nun an wurde regelmäßig wöchentlich geprobt. Aber die Entwicklung ging weiter und die Instrumente wurden jetzt auch mit Strom angetrieben. Die “2 Generationenband”, fand sich in der heutigen Besetzung Anfang 2014. Sie besteht jetzt aus 6 Mitgliedern.  Gestern hatten sie nun ihren ersten öffentlichen Auftritt im Rahmen von Freunden und Bekannten.  Dies wollten sie dann auch ein wenig in Bild und Ton festgehalten haben. Es war eine Bitte von Josch ( Michael Schlicht) „ Wollen doch mal sehen wie wir so rüber kommen“. Für mich war es wieder eine Herausforderung, auf dem engen Raum, genug Platz für die Aufnahmen zu bekommen. Mit ein bisschen hier und da ist dann doch gelungen, hoffentlich ein paar nette Mitschnitte zu machen. Doch davon aber später mehr an gleicher Stelle. Übrigens könnt Ihr die Band auch für Partys engagieren. Wie gesagt eine kleine Kostprobe später.

 

Workshop Porträtshooting

Für den Workshop Porträtshooting sind noch 2 Plätze frei. Wer also Lust hat die Grundlagen der digitalen Fotografie kennen zu lernen und ein bisschen die Feinheiten des Porträtshootings, ist hier richtig. Mehr darüber findet ihr hier. Direkte Anmeldung hier.

 

Nachschlag zum Miniaturwunderland

Es gibt noch einen kleinen Nachschlag zum Miniaturwunderland. Auch in Knufflingen gibt es auch mal Mord und Totschlag oder doch ein Unglück. Doch das muss noch ermittelt werden. Auch der Unfall an der Laterne gibt Rätsel auf und im Sonnenblumenfeld kann man sich sehr gut verstecken.

 

 

 

Doch finde ich die Ansammlung von eigentlich losen Teilen bei genauer Betrachtung einen roten Motorroller einfach Spitze. Allein die Idee finde ich schon genial und die Umsetzung gelungen.