Uhu aufs Dach

Vor knapp 14 Tagen war es endlich soweit bei den Schlaraffen zog der Uhu aufs Dach. Doch war alles nicht so einfach wie gedacht. Der Uhu aus Edelmetall wartet jetzt darauf auf dem Dach oberhalb des goldenen Balls seinen neuen Platz zu finden. Der Hubwagen war bestellt, für ein wenig kulinarische Gaumenfreuden war gesorgt. Der Sekt war kalt gestellt und der Feierlichkeit stand nichts mehr im Wege. Rund 30 Schlaraffen hatten sich eingefunden um das Schauspiel zu begleiten. Der Handwerker fuhr mit dem Uhu in die schwindelnde Höhe unserer Burg zum Dachgiebel und musste dort feststellen das Theorie und Praxis nicht stimmen. Das Rohr zur Befestigung war leider dicker als das Loch. Unten war der Sekt verteilt und bei einsetzendem Regen wurde es nichts mit einem mal schnell den Uhu aufs Dach setzten. Es sollte drei Stunden dauern bis es dann endlich soweit war das der Uhu seinen Platz auf dem Dach gefunden hatte. Jetzt thront der Uhu vom ehemaligen Kirchendach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.