Nikon Nr 1 in Europa

Die Gesellschaft für Konsumwesen (GfK) hat im Internet veröffentlich, das Nikon im Juni 2011 europaweit den größten Marktanteil, Menge der verkauften Geräte, sowohl im Digitalkamera-Gesamtmarkt mit 17,8 % und auch in dem Segment der digitalen Kompaktkameras mit 14,4% erreicht hat. Die Erhebung der Zahlen hat die GfK in 11 europäischen Ländern gemacht und trotz eines schwierigen Marktes und dem Erdbeben sind diese Zahlen doch sehr erfreulich. Damit erzielte Nikon im Kompaktbereich mit der Coolpix S3100 sein bestes Ergebnis seit 10 Jahren. Im DSLR-Einstiegsbereich ist die Nikon D3100, der Aktivposten und in Europa ein Bestseller. (Quelle Photopresse.de) Ich persönlich, bin über dieses Ergebnis positiv überrascht. Da Nikon in den letzten Jahren jedoch viel in die Werbung investiert hat, Robbie Williams mit seinem Publikum und der Coolpix, zahlt sich somit aus. Man muss den Japaner hoch anrechnen, dass sie in der Lage waren, nach dem Erdbeben, marktorientiert ihre Produktion aus Japan zu verlegen, um den Jahresumsatz zu retten. Der Consumermarkt ist, meiner Meinung nach, auch mit der gerade neu vorgestellten Nikon 1 mit Wechselobjektiven, jetzt bestens aufgestellt um dies Ergebnis auch zu halten. Wäre toll, wenn jetzt auch die neuen Profikameras D4, D800 auf den Markt kämen. Gut früher im analogen Bereich hat es 8 Jahre gedauert, bis sich neue Kameras zeigten, doch in der heutigen Zeit und Anforderungen sollte diese Zeit doch reduziert werden. D 700 hat nun 3,5 Jahre seit Markteinführung auf dem Buckel. Da kann man hoffen, dass es jetzt bei Nikon, nur 4 Jahre dauert. Gerüchteweise soll die Profiklasse auch noch in diesem Jahr vorgestellt werden, warten wir es mal ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.