Lieber Blog

Doch lieber Blog, es gab leider in der Vergangenheit einige Kommentare und auch Mails bei Dehnen ich ernsthaft darüber nachgedacht habe das ganze zu beenden. Es kostet viel Zeit, Geld, Mühe und ein wenig Leidenschaft dazu dies zu tun. Übrigens Gleiches gilt auch für den Reiseblog, weshalb ich diesen Text auch auf beiden gleichzeitig veröffentlichen werde. Jahresrückblick war da ein Thema, immer dasselbe jeder versucht sich da zu profilieren, um zu zeigen, wie toll er ist, oder aber auch Schade war immer schön zu sehen, was für verschiedene Hochzeiten und Impressionen Du gefunden hast. Diskussion darüber, warum ich mir keine neue Kamera kaufe, die doch viel besser ist als jene, die ich derzeit habe und über Deinen Kofferinhalt solltest Du auch mal überdenken. Damit kann man doch keine Hochzeit fotografieren. Hallo liebe Leute geht es noch. Wenn ich der Meinung bin, das geht ist es doch meine Meinung. Wenn ich der Meinung bin, ich brauche zusätzliches Equipment, dann leihe ich es mir, anstatt Tausende von Euro in den Schrank zu stellen, weil ich dieses Equipment vielleicht vier- fünfmal wirklich brauche im Jahr. Mir kommt es auf die Emotion an, den Punkt für das Hochzeitspaar, einzufangen, nur so als Beispiel. Das sind Fotos, die ich hier nie zeigen werden, weil das der Moment des jeweiligen Paares ist. Wenn ich dann die Bilder später sehe und bei der Nachbesprechung noch ein paar Tränen fließen, mal offen mal versteckt habe ich meinen Job für mich dabei getan. Für mich sind die Emotionen ein zu fangen wichtig und das gilt auch oft bei der Reisefotografie. Die Landschaft, die Menschen und die Geschichten darum sind mir persönlich wichtiger als das gelungene Bild. Ich hatte bei einem meiner letzten Workshops jemanden der ein relativ unscharfes Bild mitbrachte und fragte, ob ich das nicht besser bearbeiten könnte, weil ihm das Bild nicht so gelungen sei. Aber die Geschichte zu diesem Bild war tausendmal schöner als das Bild selber. Wir haben es so gelassen, wie es war, denn dies Bild hatte eine Geschichte. Also werde ich weiter Geschichten erzählen und ein paar Bilder dazu zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.