Fotoausstellung Fehmarnsundbrücke

Am Donnerstagabend war ich eingeladen zur Vernissage über die Fehmarnsundbrücke: „Die Dritte Dimension“ Fotoausstellung. Dort stellen 8 Fotografen ihre andere Sicht zur Fehmarnsundbrücke dar.

Im Blog vom Kunstverein Wagrien e.V. kann man dazu lesen:

“Die Fehmarnsundbrücke – Die dritte Dimension”, so der Titel der Ausstellung, lässt das Bauwerk in einem nie da gewesenen Licht erscheinen. Jeder der acht Fotografen bringt seine eigene Sichtweise, eigene Gedanken, Neigungen und Inszenierungen ins Spiel, quasi die dritte Dimension, so dass den Betrachter eine faszinierende und abwechslungsreiche Schau von insgesamt 44 großformatigen Fotos erwartet. Alle Fotografen leben in der Umgebung der Brücke, zum Teil fast in Sichtweite.

Was ich noch besonders toll finde, ist das eine Fotografin davon, in meinen Workshops war. Fotografieren konnte Tanja Moehle-Schomburg schon immer, aber ein paar Kleinigkeiten fehlten noch zum Verständnis, um besser zu werden und das Ergebnis kann sich absolut sehen lassen. Ich finde das Spitze und freue mich wie Bolle über Ihren Erfolg bei der Ausstellung. Hier könnt Ihr die 6 Bilder von ihr sehen. Übrigens kann die Ausstellung noch bis zum 29 Juni im AKTIV HUS in Heiligenhafen im ersten Stock besichtigt werden.

Eine andere Fotografin ist Maria Pospischil. Sie ist einen ganz anderen Weg gegangen. Sie hat analog gearbeitet und dann noch mit Doppelbelichtung. Somit war dort noch viel mehr Arbeit verbunden den richtigen Zeitpunkt zu finden. In der digitalen Fotografie hat man keinen Film, sondern eine Speicherkarte und am PC viele Möglichkeiten das Bild herzustellen. Hier war noch viel handwerkliches Geschick, können und ein gutes Auge notwendig um das Ergebnis zu erreichen. Ich freue mich jedenfalls darauf, mit den beiden, vielleicht demnächst eine Fototour durch Hamburg zu machen. Wir müssen nur noch einen Termin finden.  🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.