Fischerfest im Seniorenheim

Im Seniorenheim, Senator im Pommernzentrum, in Travemünde, wo mein Tantchen wohnt, wurde das erste Fischerfest gefeiert. Der Einladung kam ich natürlich gerne nach und machte dann dort auch ein paar Aufnahmen. Wie es sich für ein Fischerfest gehört, gab es lecker Matjes im Brötchen. Für alle, die keinen Fisch mögen, gab es auch eine leckere Bratwurst. Begleitet wurde das ganze mit einem 90 Minütigen Konzert vom Passatchor. Dabei oder danach konnte auch der hausgemachte Kuchen verzehrt werden.  Ich finde das die Einrichtungsleitung um Herrn Mohme herum, von einer Idee bis zu einem Fest, schön gelungen ist. Der eine oder andere Tisch schaukelte und schunkelte bei den Liedern von der Sehnsucht der Seeleute zur Heimat kräftig mit. Als das Lied vom Ungeheuer von Loch Ness kam, tauchte sogar die Schlange auf und wanderte von Tisch zu Tisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.