Drachenfest

In Travemünde regieren beim Drachenfest mal wieder die Himmelsstürmer bei endlich schönem Wetter und Wind. Da ich heute ein kleines Familiencoaching in Sachen Fotografie hatte, konnten diese nach dem theoretischen Teil das erlernte gleich umsetzten. Da ich selber seit knapp 20 Jahren mit Lenkdrachen fliege, betrachte ich dies mit einem lachenden und weinenden Auge. Die Disziplin lässt hier doch einiges zu wünschen übrig im freien Bereich. So mancher muss ein solches Fluggerät erst an den Kopf bekommen, um festzustellen, dass dieses schmerzhaft sein kann, bevor man schaut, wie diese Sportgeräte fliegen. Es sind halt nicht nur Standdrachen (Einleiner) hier. Mir fehlt da einfach das Verständnis, vor allen Dingen wird dann der Bediener des Lenkdrachen angegangen. Das ist auch einer der Gründe, warum ich lieber an der Nordseeküste meine Drachen fliegen lasse. Mehr und breiter Strand in St. Peter Ording oder auch auf Römö. Toll finde ich das auch die kleinen Kinder mit ihren Eltern versuchen ihre Drachen steigen zu lassen. 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.