Das alte Travemünde von Rolf Fechner

Ein Spaziergang durch das alte Travemünde und Brodten von 1880 bis in die 60er Jahre des letzten Jahrhunderts zeigte Rolf Fechner in seinem bebildertem Vortrag am vergangenen Sonntag im Theodor Schwartz Haus in Brodten.  Im neuen Wiesenhaus konnte Rolf vor rund 25 interessierten Menschen referieren, die trotz des Regens und der Kommunalwahlen den Weg gefunden hatten. Gespannt waren auch einige Bewohner von Brodten, ob auch von dem Teil von Travemünde, einige Bilder dabei sind. Der Vortrag bestand aus vielen alten gesammelten Postkarten und Fotografien. Die verschiedene Ansichten zeigten die Vordereihe, den Strand, Möwenstein und Hermanshöhe. Danach ging es über denselben Weg zurück, jedoch jetzt durch die heutige Kurgartenstraße. Zum Schluss zeigten die Bilder dann, wie man mit der alten Bahn nach Brodten kam. Viele ältere Teilnehmer hörte man in der Pause, und auch während des Vortrags sich erinnern und entsprechende Kommentare zu dem Vortrag, somit entstand ein netter Dialog zwischen dem Referenten und dem Publikum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.