Auf nach Sardinien

Urlaub, Sonne und herrliche Landschaft verspricht Sardinien. Die zweitgrößte Insel Italiens ist dies Jahr mein Ziel. War ich die vergangen Jahre mehrfach auf Italiens größter Insel Sizilien möchte ich jetzt den Norden von Sardinien erkunden. Die Gegend rund um Olbia wird das Ziel sein. Karge und zerklüftete Berggebiete, weiße Strände, graue Klippen, blaues Meer und strahlende Sonne sind die Markenzeichen des Nordens der Insel. Sicher wird auch Porto Cervo, der Tummelpunkt der Reichen und Schönen, mein Ziel sein. Eher wandel ich aber auf den Spuren der Geschichte, zum Beispiel auf der kleinen Insel La Maddalena und von dort nach Capera, der Insel von Giuseppe Garibaldi, dem Volkshelden Italiens. Die Fotoausrüstung ist gepackt und die nächsten 14 Tage gefordert. Graufilter und Stativ sind bereits im Koffer verstaut und beim Vorabendcheck aufgegeben, bevor der Rest J morgen folgt. Werde auch das Walimex-Pro dort endlich mal auf Herz und Nieren testen können. Werde diesmal nicht das Video in den Vordergrund stellen, wie ich es die ganzen vergangenen Jahre getan habe, sondern nur den Fotoapparat mitnehmen. Bin schon gespannt, wie es wird, und werde es dann, hier nach meiner Rückkehr, berichten. In dem kleinen Hotel wird es wohl keinen WLAN geben, jedenfalls ist in der Beschreibung nichts erwähnt. Somit werde ich mal Kommunikationslos sein, da ich mein Handy mal ausschalten werde. Nichts außer die Leidenschaft zur Fotografie, ein Buch von Andrea Camilleri und ein guter roter Wein aus der Region, bei einem lauen Wind vom Meer, wie die Sonne hinter den Bergen untergeht. Klingt richtig kitschig, ist es sicher auch, aber ich freue mich drauf. Freue mich, den hier anstehenden grauen Wolken des Herbstes, noch einige Tage zu entfliehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.