Alte Wirkungsstätte

Letzte Woche führte mich mein Weg wieder mal nach Hamburg. Es war ein verdammt kalter und nebeliger Tag. Ein Abstecher zum Abriss von meiner alten Wirkungsstätte war ein „Muss“. Darüber habe ich bereits im Juli und Oktober berichtet, wollte mal sehen, wie es jetzt aussieht. Was ist noch zu erkennen oder ist alles fort. Die Container sind verschwunden und die Reste der Tiefgarage bilden ein trauriges Bild, passte zu dem kalten nebeligen Tag. Doch scheint es fast so, dass gerade dieser Bereich erhalten bleibt. Damit würde, fast wie mit den ehemaligen Mitarbeitern, ein ganz kleiner Teil erhalten bleiben. Überall hier im Nagelsweg wird gebaut, auch bei Sharp sind die Bagger mächtig dabei, den ehemaligen Parkplatz und Fertigungshalle, um zu pflügen. Am Kanal stehen rund herum viele Bürokomplexe leer. Warten dort auch bereits die Bagger auf ihr Werk? Somit wird dieser Abriss glaube ich nicht der Einzige bleiben, um neuen teureren Wohnraum zu schaffen, schließlich wächst Hamburg. Ich werde an dieser Stelle weiter berichten, wenn ich dort wieder vorbei komme.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.