Als Hochzeitsfotograf nur Gast

Nun das kommt schon selten vor, als Hochzeitsfotograf, bei einer Hochzeit mal nur Gast zu sein. Da juckt es einem schon mächtig in den Fingern. Wer macht den bei Euch die Hochzeitsfotos? „Da haben wir eine Fotografin bestellt. Du bist heute nur Gast und hast mal frei.“ Das war der Wunsch von dem Hochzeitspaar. Dann kam der Tag und vorsichtshalber nimmst Du mal „Deine Ausrüstung“ mit. Angekommen bei Münster, im beschaulichen Dorf Senden unser Hotel bezogen. Kleines Fotobesteck doch mitgenommen, der Kater lässt das Mausen nicht.

Zum Traugottesdienst ging es in die St.Johannis-Kapelle nach Münster und später zur Feier in das Schlossgarten Café im idyllischen Park. Ein Platz für schöne Aufnahmen dachte ich so bei mir. Highlight war auch das alle Hochzeitsteilnehmer einen roten Luftballon steigen lassen sollten. Die Windlage war gut und so stiegen die Luftballons in den abendlichen Himmel auf. Lange konnte man Ihren Flug verfolgen, bis es schien das sie in den Wolken verschwanden. Aber auch die Kollegin hatte dies für sich entdeckt. In der Kirche, beim Sektempfang und bis zum späten Hochzeitstanz war sie, so wie ich es auch gerne praktiziere, unscheinbar und doch immer dabei, wenn etwas geschah. Ein herrliches Fest und ich muss sagen, auch als Gast war es ein sehr schöner Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.